! This version of Internet Explorer is not supported anymore !

We recommend to visit our website with another browser (Microsoft Edge, Chrome, Firefox, ...)

Filter

Connected Controller für Niko Home Control II

Der connected Controller ist das zentrale Modul jeder Niko Home Control-Installation für die Bus-Verkabelung. Dieses Modul enthält eine Firmware, die nur mit der Niko Home Control-Programmiersoftware 2.1.1 oder höher programmiert werden kann. Es deckt alle Grundfunktionen ab, auf denen eine Niko Home Control-Installation aufgebaut ist. Zu den Grundfunktionen gehören: • Die Intelligenz, die die Logik auf die Installation lenkt. Über die Konfigurationssoftware wird die Logik lokal auf dem Controller gespeichert. • Das Netzteilmodul stellt eine Eingangsspannung von 26 V am Bus, an den Schaltschrankmodulen und den Bedienelementen bereit. Je nach Größe der Installation können separate Netzteilmodule hinzugefügt werden. • Verbindung mit Niko Home Control-IP-Geräten wie Touchscreens und Video-Außensprechstellen. Ein integrierter Router ermöglicht es dem Benutzer, bis zu 3 Geräte direkt an den connected Controller anzuschließen. Mit einem zusätzlichen Schalter kann diese Anzahl erhöht werden. • Internet-Verbindung. Damit kann der Anwender die Installation sowohl im Innen- als auch im Außenbereich (über Mobilfunknetze wie 3G, 4G, GPRS oder WLAN-Hotspot) mit mobilen Geräten (Smartphones und Tablets mit iOS- oder Android-Betriebssystem) steuern. Das Modul verfügt über eine TEST-Taste, um die ordnungsgemäße Funktion und den Status aller anderen Module zu überprüfen. Mit der SERVICE-Taste können Sie ausstehende Niko-Upgrades durchführen. Jede Installation muss aus einem connected Controller bestehen. Nach der Registrierung auf https://mynikohomecontrol.niko.eu wird Ihre Installation verbunden, wodurch die Bedienung über die App mit Ihrem Smartphone und Tablet ermöglicht wird, und Sie können die Niko-Dienste für Upgrades oder Diagnosen der Installation in Anspruch nehmen.

Digital black, vernetzter anpassbarer Bedienbildschirm für Niko Home Control, 24 V

Der Digital black ist ein vollständig personalisierbarer Bedienbildschirm für Niko Home Control mit benutzerfreundlichem Interface und deutlichen Symbolen. Der Bildschirm wird automatisch aktiviert, wenn Ihre Hand in seine Nähe kommt. So können Sie mit einem Bedienschritt Ihre Beleuchtung schalten oder dimmen, Stimmungen einstellen, Lüftungsmodi einstellen und die gewünschte Position von Rollläden und Markisen regulieren. Mit anderen Worten: Es sind alle möglichen Arten von Niko Home Control-Bedienelementen verfügbar. Da diese 24-V-Variante des Digital black mit einem Temperatursensor und Algorithmus ausgestattet ist, kann sie als Zonenthermostat programmiert werden, wenn sie mit einem für eine elektrische Heizung programmierten Niko Home Control-Heiz-/Kühlmodul (Ref. 550-00150) oder Schaltmodul (Ref. 550-00103 oder 550-00106) verbunden ist. Wenn der Digital black als Thermostat verwendet wird, definieren Sie die Sollwerte und Wochenprogramme in der Niko Home-App. Mit der Niko Home-App können Sie nicht nur wählen, welche Bedienelemente auf dem Display erscheinen, sondern auch festlegen, wie Sie durch Ihre Bedienbildschirme navigieren. Sie können die App kostenlos im App Store oder Play Store herunterladen. Der Bildschirm lässt sich problemlos in jede Standard-Unterputzdose einbauen und wird von einem separaten 24 V DC-Netzteil (z. B. 340-00050) gespeist. Der Bildschirm kommuniziert über Ihr drahtloses Heimnetzwerk mit dem Rest Ihres Niko Home Control-Systems. Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um den Bildschirm zu aktivieren. Diese Internetverbindung gewährleistet, dass Ihr Bildschirm und Ihre Niko Home Control-Installation immer auf dem neuesten Stand sind und über die aktuellen Funktionen verfügen. Der Bildschirm lässt sich problemlos in jeder Standard-Unterputzdose mit der vertrauten Krallen- oder Schraubbefestigung anbringen und wird von einem separaten 24 V DC Netzteil gespeist. Der Bildschirm kommuniziert über Ihr drahtloses Heimnetzwerk mit dem Rest Ihres Niko Home Control-Systems. Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um den Bildschirm zu aktivieren und zu registrieren. Diese Internetverbindung gewährleistet, dass Ihr Bildschirm und Ihre Niko Home Control-Installation immer auf dem neuesten Stand sind und über die aktuellen Funktionen verfügen. Diese Digital black 24V-Variante kann als programmiert werden, wenn sie mit einem Niko Home Control Heiz-Kühlmodul (Ref. 550-0015x) oder ein für die elektrische Heizung programmiertes Schaltmodul (ref. 550-00103 oder 550-00106) verbunden wird, da sie mit einem Temperatursensor und Algorithmus ausgestattet ist. Haben Sie zusätzliche Thermostate (Ref. 550-1305x)? Dann können Sie die Temperatur einfach mit Digital black einstellen. Wenn Digital black als Thermostat verwendet wird, definieren Sie die Sollwerte und Wochenprogramme in der Niko Home-App. Mit der zugehörigen Konfigurations-App können Sie nicht nur auswählen, welche Bedienelemente angezeigt werden oder wo sie auf dem Bildschirm angeordnet sind, sondern auch, wie Sie durch die Bildschirme navigieren. Die App steht Ihnen im App Store oder Play Store kostenlos zum Download bereit. Der Bildschirm kann mit der bekannten Krall- oder Schraubbefestigung einfach in jede handelsübliche Unterputzdose montiert werden und wird über ein separates 24 Vdc-Netzteil versorgt. Der Bildschirm kommuniziert über das drahtlose Heimnetzwerk mit dem Rest des Niko Home Control-Systems. Sie benötigen eine aktive Internetverbindung, um den Bildschirm aktivieren und registrieren zu können. Diese Internetverbindung stellt sicher, dass Ihr Bildschirm und die Niko Home Control-Installationsanlage immer auf dem neuesten Stand sind und über die neuesten Funktionen verfügen.

Netzteil

Das Netzteil stellt in Kombination mit dem connected Controller eine zusätzliche Eingangsspannung von 26 V für den Bus, die Module und die Bedienelemente bereit. Ein zusätzliches Netzteil ist nur in Installationen erforderlich, für die die Leistung des integrierten Netzteils dem connected Controller nicht ausreicht. Bis zu 2 zusätzliche Netzteile können an Installationen mit einem connected Controller angeschlossen werden. Die MASTER-Taste wird nicht verwendet, da das integrierte Netzteil dem connected Controller immer der Master ist. Weitere Informationen über die erforderliche Anzahl von Netzteilen finden Sie im Installationshandbuch.

Schienenverbinder

Dieses Modul wird immer als erstes links am Beginn einer neuen Reihe von DIN-Schienen-Modulen verwendet, die keinen Controller bzw. kein Netzteil enthält. Verbinden Sie Netzteil und Bus über die Kontakte oben und unten.

Schaltmodul (3 x)

Das Dreifach-Schaltmodul eignet sich zum Schalten von maximal drei verschiedenen Schaltkreisen, z. B. Lichtpunkten oder Steckdosen. Mit dem Modul können Sie einen Nullleiter zusammenschalten, um eine saubere Verkabelung im Schrank zu gewährleisten. Das Modul enthält drei Anzeige-LEDs und eine Status-LED. Bistabile Relais sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch.

Schaltmodul (6 x)

Das Sechsfach-Schaltmodul eignet sich zum Schalten von maximal sechs verschiedenen Schaltkreisen, z. B. Lichtpunkten oder Steckdosen. Mit dem Modul können Sie zwei Nullleiter zusammenschalten, um eine saubere Verkabelung im Schrank zu gewährleisten. Das Modul enthält sechs Anzeige-LEDs und eine Status-LED. Bistabile Relais sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch.

Universal-Dimmermodul (2 x 400 W)

Das Universal-Dimmermodul ist ein DIN-Modul mit zwei Kanälen zum Dimmen von Lichtstromkreisen. Dieses Modul eignet sich für Glühlampen, 230-V-Halogenlampen, 12-V-Halogenlampen mit einem Wickel- oder elektronischen Transformator, dimmbare LED-Lampen und dimmbare Energiesparlampen CFLi. Die Mindestlichtstärke und die Art der Beleuchtung, die Sie dimmen möchten, können manuell eingestellt werden. Die Module können ohne zusätzliche Drosselung nebeneinander platziert werden.

Motormodul

Das Motormodul kann bis zu drei motorgesteuerte Anwendungen wie Rollläden, Markisen und Jalousien betreiben. Mit dem Modul können Sie zwei Nullleiter zusammenschalten, um eine saubere Verkabelung im Schrank zu gewährleisten. Das Modul enthält sechs Anzeige-LEDs und eine Status-LED. Bistabile Relais sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch. Die Laufzeit kann über die Programmiersoftware eingestellt werden (5 Sek. bis 4 Min., auf die Sekunde einstellbar).

Elektrizitätsmessmodul (1 Kanal)

Dieses Modul ermöglicht es dem Bewohner, den Verbrauch oder die Produktion auf einem Schaltkreis oder einer Phase zu messen. Das Modul eignet sich für die Messung des Gesamtverbrauchs oder der Gesamtproduktion in Häusern, die an ein einphasiges Versorgungsnetz angeschlossen sind. Die mitgelieferte Stromzange wird um den Leiter des zu messenden Stromkreises oder der zu messenden Phase geklemmt (Strommessung) und mit den Anschlussklemmen wird eine Verbindung mit dem zu messenden Stromkreis oder der zu messenden Phase hergestellt (Spannungsmessung). Indem Sie sowohl den Strom als auch die Spannung messen, erhalten Sie genaue Messungen. Der Verbrauch und ggf. auch die Produktion werden auf dem Eco-Display angezeigt. Mithilfe des Touchscreens oder der Bedien-App können die Bewohner ihren Verbrauch oder ihre Produktion leicht überwachen und Abweichungen feststellen. Das Modul ist mit einer Anzeige-LED und einer Status-LED versehen.

Elektrizitätsmessmodul (3 Kanäle)

Dieses Modul ermöglicht es dem Bewohner, den Verbrauch oder die Produktion auf mehreren Schaltkreisen oder Phasen zu messen. Das Modul eignet sich zur Messung des Gesamtverbrauchs oder der Gesamtproduktion in Häusern, die an ein einphasiges Versorgungsnetz, ein dreiphasiges Versorgungsnetz 3N 400 V AC oder ein dreiphasiges Versorgungsnetz 3 x 230 V AC angeschlossen sind (wenn dieses Netz in drei einphasige Stromkreise aufgeteilt werden kann). Der Bewohner kann auch einen Teil der Installation messen, z. B. die Produktion von Photovoltaikmodulen, den Verbrauch einiger Kreisläufe (z. B. im oberen Stockwerk eines Hauses) oder ein bestimmtes Gerät (starker Stromverbraucher). Die drei mitgelieferten Stromzangen werden um die Leiter der zu messenden Kreisläufe oder der zu messenden Phasen geklemmt (Strommessung) und mit den Anschlussklemmen wird eine Verbindung mit den zu messenden Kreisläufen oder den zu messenden Phasen hergestellt (Spannungsmessung). Indem Sie sowohl den Strom als auch die Spannung messen, erhalten Sie genaue Messungen. Der Verbrauch und ggf. auch die Produktion werden auf dem Eco-Display angezeigt. Mithilfe des Touchscreens oder der Bedien-App können die Bewohner ihren Verbrauch oder ihre Produktion leicht überwachen und Abweichungen feststellen. Das Modul ist mit einer Anzeige-LED und einer Status-LED versehen.

Impulszähler

Mit dem Impulszähler können Sie den Gas-, Wasser- und Stromverbrauch oder die Elektrizitätserzeugung überwachen. Das Modul hat drei Impulseingänge und kann an bis zu drei Zähler angeschlossen werden. Sie schließen das Modul an den Impulsausgang eines Gas-, Wasser- oder Stromzählers an. An jede Installation kann nur ein Gas- und ein Wasserzähler angeschlossen werden. Der Skalenfaktor der Impulse (z. B. 1 Impuls = 10 Liter) und der Zählertyp (Gas, Wasser oder Elektrizität) können über die Programmiersoftware ausgewählt werden. Der Verbrauch und ggf. auch die Produktion werden auf dem Eco-Display angezeigt. Mithilfe des Touchscreens oder der Bedien-App können die Bewohner ihren Verbrauch oder ihre Produktion leicht überwachen und Abweichungen feststellen. Das Modul ist mit einer Anzeige-LED und einer Status-LED versehen. Bei einem Neubau können Sie den Bauleiter bitten, einen Gas- oder Wasserzähler mit Impulsausgang beim Energieversorger zu beantragen.

Heiz- bzw. Kühlmodul

Das Heiz- oder Kühlmodul steuert die Heizung oder Kühlung in maximal vier Zonen oder Räumen. Jede Zone oder jeder Raum sollte mit einem Niko Home Control-Thermostat ausgestattet sein. Das Modul hat vier Ausgänge zur Steuerung von Zonenventilen (z. B. Zonenventile bei 230 V AC oder 24 V DC) oder Umwälzpumpen in vier Zonen oder Räumen und einen Ausgang zur Einstellung des Heiz- oder Kühlsystems auf den Tag- oder Nachtbetrieb (je nach Heiz- oder Kühlanforderung einer der Zonen oder Räume). Die meisten Boiler oder Kühleinheiten sind zu diesem Zweck mit einem Eingangskontakt (z. B. einem Telefon- oder Boilerkontakt) ausgestattet. Das Modul ist mit fünf Anzeige-LEDs und einer Status-LED versehen. Bistabile Relais sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch. Wenden Sie sich an den HLK-Installateur, um das Heiz- oder Kühlsystem mit Zonenventilen (z. B. Zonenventile mit 230 V AC oder 24 V DC am Heizkollektor oder Heizkörper) oder abstimmbaren Umwälzpumpen ausstatten zu lassen und den Kontakt der Heiz- oder Kühleinheit, an die das System angeschlossen werden soll, zu überprüfen.

Lüftungsmodul

Das Lüftungsmodul bedient die zentrale Lüftungsanlage über die Niko Home Control-Installation. Das Modul eignet sich für den Einsatz mit Ganzhaus-Lüftungssystemen (mechanische Abluft oder mechanische Zu- und Abluft mit Wärmerückgewinnung). Sie verbinden das Lüftungssystem mit diesem Modul, statt mit dem mitgelieferten Drei- oder Vierwege-Schalter. Mit der Programmiersoftware können Sie für jede Einstellung wählen, wann und wie lange die Lüftung aktiviert bleiben soll, d. h. niedrig (eco), normal oder hoch. Der Bewohner kann bei optimaler Luftqualität erheblich Energie sparen, indem er die Belüftungssteuerung z. B. in die Eco-Funktion (alles aus) oder in die kalenderbasierten Funktionen integriert. Das Modul enthält drei Anzeige-LEDs und eine Status-LED. Bistabile Relais sorgen für einen niedrigen Energieverbrauch.

Analoges Steuerungsmodul 0-10 V

Mit dem analogen Steuerungsmodul 0-10 V können bis zu drei Hochleistungsdimmer an die Niko Home Control-Installation angeschlossen werden. Nützliche Niko-Referenzcodes: 05-711, 05-715, 65-410 und 330-00701.

Analoges Steuerungsmodul 1-10 V

Mit dem analogen Steuerungsmodul 1-10 V können bis zu drei Dimmer und/oder Schaltgeräte an die Niko Home Control-Installation angeschlossen werden: - Dimmer mit einem analogen Eingang von 1-10 V zum Dimmen von monochromen LEDs. - elektronische Vorschaltgeräte für Leuchtstofflampen. - Hochleistungsdimmer mit einem analogen Eingang von 1-10 V. Nützliche Niko-Referenzcodes: 05-715, 65-410, 65-412, 65-416, 340-00028, 340-00029 und 330-00701.

Digitales, potenzialfreies Sensormodul

Das digitale potenzialfreie Sensormodul ermöglicht den Anschluss von maximal drei Sensoren, die mit einem Schließerkontakt oder NPN-Transistorausgang ausgestattet sind, an die Niko Home Control-Installation. Die angeschlossenen Sensoren sollten für Anwendungen mit Sicherheitskleinspannung (SELV) geeignet sein. Typische Anwendungen sind Dämmerungsschalter, Rauchmelder, Bewegungsmelder, Türkommunikationssysteme oder Kontakte, die in Schlössern, Telefonschnittstellen und Alarmanlagen verwendet werden.

Analoges Sensormodul

Mit dem analogen Sensormodul können Sie drei externe analoge Sensoren mit einem Ausgang von 0 - 10 V an die Niko Home Control-Installation anschließen. Diese Sensoren müssen für Anwendungen mit einer Sicherheitskleinspannung (SELV) geeignet sein, wie z. B. Sensoren zur Messung von Sonnenlicht, Wind, Regen, CO2 , Feuchtigkeit oder Temperatur. Abhängig von den gemessenen Werten können Anwendungen wie Markisen, Rollläden und Leuchten automatisch betrieben werden.

USB-RF-Interface

Die USB-RF-Schnittstelle ermöglicht es, die drahtlosen Easywave-Bedienungen von Niko (mit Ausnahme des Handsenders 05-312) in der Niko Home Control-Installation für die Busverkabelung zu verwenden. Dadurch ist die Installation von drahtlosen Bedienungen möglich: • auf für die Verkabelung ungeeigneten Flächen (z. B. Glas- oder Betontrennwände) • für die Renovierung von denkmalgeschützten Gebäuden • für Erweiterungen bestehender Installationen, bei denen Bohr- oder Stemmarbeiten nicht erlaubt sind • in Bürobereichen mit beweglichen Trennwänden • wenn eine aufwendige Verkabelung zu vermeiden ist Das Interface hat die Form eines USB-Sticks und kann an das mitgelieferte Verlängerungskabel (3 m) angeschlossen werden, wobei sich der connected Controller im Schaltschrank befindet. Das Ende des Verlängerungskabels ist mit einem Montagering versehen, der es ermöglicht, die Antennen für einen optimalen Empfang an der Außenseite des elektrischen Schaltschranks zu befestigen.

Nikobus-Interface

Dieses Modul eignet sich nur zur Verwendung in einer Niko Home Control I-Installation. Das Nikobus-Interface ermöglicht es Ihnen, eine Nikobus-Installation zu erweitern, indem Sie der Niko Home Control-Installation Funktionen hinzufügen. Beachten Sie, dass die Programmierung über einen PC innerhalb der Nikobus-Installation aktiviert sein muss, d. h. es ist mindestens PC Link, PC Logic oder ein Feedback-Modul erforderlich.

Einfach-Taster mit LED, Symbol „Haus verlassen“

Der Einfach-Taster hat eine Aktionstaste mit dem Symbol „Haus verlassen“. Diese Aktionstaste bietet dem Bewohner die Möglichkeit, die komplette Beleuchtung in seinem Zuhause, sowie bestimmte Geräte, die ein Sicherheitsrisiko darstellen können (Bügeleisen, Herdplatte, Fritteuse), abzuschalten. Sie legen einfach in der Programmiersoftware fest, welche Lichtpunkte/Anwendungen ausgeschaltet werden sollen. Die Aktionstaste ist mit einer bernsteinfarbenen Anzeige-LED versehen, die den Status der Aktion anzeigt. Der Taster wird mit einem Klickmechanismus an der wandmontierten Platine befestigt.

Einfach-Taster

Der Einfach-Taster enthält eine Aktionstaste. Diese Aktionstaste bietet dem Bewohner die Möglichkeit, einen Lichtpunkt oder einen Lichtstromkreis zu steuern, eine dimmbaren Lichtpunkt heller oder dunkler zu stellen oder eine Raumstimmung zu aktivieren. Sie befestigen den Taster mit einem Klickmechanismus an der wandmontierten Platine.

Einfach-Taster mit LED

Der Einfach-Taster enthält eine Aktionstaste. Diese Aktionstaste bietet dem Bewohner die Möglichkeit, einen Lichtpunkt oder einen Lichtstromkreis zu steuern, eine dimmbaren Lichtpunkt heller oder dunkler zu stellen oder eine Raumstimmung zu aktivieren. Die Aktionstaste ist mit einer bernsteinfarbenen Anzeige-LED versehen, die den Status der Aktion anzeigt. Sie befestigen den Taster mit einem Klickmechanismus an der wandmontierten Platine.

Zweifach-Taster

Der Zweifach-Taster enthält zwei Aktionstasten. Jede dieser Aktionstasten bietet dem Bewohner die Möglichkeit, einen Lichtpunkt oder einen Lichtstromkreis zu steuern, einen dimmbaren Lichtpunkt heller oder dunkler zu stellen oder eine Raumstimmung zu aktivieren. Sie befestigen den Taster mit einem Klickmechanismus an der wandmontierten Platine.

Zweifach-Taster mit LEDs

Der Zweifach-Taster enthält zwei Aktionstasten. Jede dieser Aktionstasten bietet dem Bewohner die Möglichkeit, einen Lichtpunkt oder einen Lichtstromkreis zu steuern, einen dimmbaren Lichtpunkt heller oder dunkler zu stellen oder eine Raumstimmung zu aktivieren. Jede Aktionstaste ist mit einer bernsteinfarbenen Anzeige-LED versehen, die den Status der Aktion anzeigt. Sie befestigen den Taster mit einem Klickmechanismus an der wandmontierten Platine.

Seite 1 von 3