! This version of Internet Explorer is not supported anymore !

We recommend to visit our website with another browser (Microsoft Edge, Chrome, Firefox, ...)

Netzteil für Niko Home Control

Referenzcode
550-00010
Installationsanleitung
EU-Konformitätserklärung

Beschreibung

Dieses Modul dient zur Stromversorgung der Module und Bedienungen der Niko Home Control-Installation. Eine LED zeigt den Status und die Bus-Aktivität an. Die Anzahl der für eine bestimmte Installation benötigten Netzteilmodule finden Sie im Benutzerhandbuch.

Produkteigenschaften

Netzteil für Niko Home Control.

  • Funktion: Das Netzteil versorgt Bus, Module und Bedienelemente der Installationsanlage mit einer Spannung von 26 Vdc. Sie können für die Versorgung von einer Installationsanlage mehrere Netzteile parallel schalten.

Ein einziges Netzteil besitzt eine Leistung von 10 W. Berechnen Sie noch vor Beginn der Installationsarbeiten die erforderliche Anzahl an Netzteilen.

Jede DIN-Schiene muss an der linken Seite zuerst mit einem Netzteil oder mit einem Schienenverbinder beginnen.

Greifen Sie auf folgende Faustregel zurück, um die notwendige Anzahl an Netzteilen zu berechnen: maximal 24 Schaltschrankmodule und 70 Bedienelemente (davon 20 mit Anzeige-LED) pro Netzteil. Je nach Größe und Aufbau der Installationsanlage installieren Sie ein, zwei oder drei Netzteile.

Wenn Sie mehrere Netzteile verwenden, dann müssen Sie eines davon als Master festlegen. Die anderen Netzteile werden dadurch zu Sekundär-Netzteile. Wenn Sie kein Master-Netzteil festlegen, dann wird eines der Netzteile automatisch als Master festgelegt. Das Master-Netzteil versorgt Installationsbus, Module und Bedienelemente mit Spannung. Die Sekundär-Netzteile versorgen hingegen die Module mit Spannung, jedoch nicht den Bus. Beachten Sie die maximal zulässigen Leitungslängen vom Master zu den Bedienelementen! Wenn das Master-Netzteil defekt ist, dann wird eines der Sekundär-Geräte automatisch zum neuen Master bestimmt. Dies kann dazu führen, dass bestimmte Funktionen ausfallen.

Bei normalem Modulbetrieb leuchtet die STATUS-LED lediglich im TEST-Modus auf. Bei einem oder mehreren Modulfehlern blinkt diese jedoch in einem bestimmten Rhythmus auf und gibt dabei den Fehlercode an, angefangen beim Fehler mit der höchsten Priorität. Dieses Modul ist gegen Kurzschluss, Überspannung, Verpolung und Überhitzung geschützt.

  • Schiebeverbindungsstück für die Verbindung zum nächsten Modul auf der DIN-Schiene
  • Eingangsspannung: 230 Vac ± 10 %, 50 Hz
  • Ausgangsspannung (SEC): 26 Vdc, max. 400 mA (SELV, Sicherheitskleinspannung)
  • Maximale Last: 10 W
  • Anschlussklemmen: 2 x 4 Schraubklemmen
  • DIN-Abmessungen: DIN 4TE
  • Abmessungen (HxBxT): 91.3 x 66.1 mm
  • Kennzeichnung: CE
Der obige Artikel ist Teil dieses Produkts:

Verwandte Produkte

Favoriten ( 0 )