! This version of Internet Explorer is not supported anymore !

We recommend to visit our website with another browser (Microsoft Edge, Chrome, Firefox, ...)

Universal-Dimm-Modul 2 x 400 W für Niko Home Control

Referenzcode
550-00340
Installationsanleitung
EU-Konformitätserklärung

Beschreibung

Dieses Universal-Dimmermodul ist ein DIN-Modul mit zwei Kanälen. Es dient zum Dimmen von Kreisläufen bis zu 400 VA (bei 45 °C) bzw. 500 VA (bei 35 °C) und ist geeignet für den Einsatz in Kombination mit Dimmbare LED-Lampen und dimmbare Energiesparlampen, Halogenlampen 230V, Halogenlampen 12V oder Glühlampen. Mit den Tastern auf dem Modul können Sie die Kreisläufe manuell schalten. Sie können die Module gegeneinander stellen; das Netzteil und der Bus sind über einen Querverbinder miteinander verbunden. Das Modul ist mit einem elektronischen Schutz gegen Kurzschluss, Überspannung und Überstrom ausgestattet.“

Produkteigenschaften

Universal-Dimm-Modul 2 x 400 W für Niko Home Control.

  • Funktion: Das Universal-Dimmermodul verfügt zum Dimmen von Beleuchtungskreisen über zwei Kanäle.

Das Steuersignal des Controllers aktiviert einen oder mehrere Ausgänge des Dimmermoduls an. Sie können mit den auf dem Dimmermodul befindlichen Tastern die Ausgänge auch manuell aktivieren oder deaktivieren. Achten Sie darauf, dass diese Aktivierung oder Deaktivierung nur temporär ist und bei der nächstfolgenden Buskommunikation überschrieben wird. Nach einem Spannungsausfall kehrt das Dimmermodul wieder in die Dimmerstellung zurück, in die es vor dem Spannungsausfall eingestellt war. Mit dem vorne am Modul befindlichen DIP-Schaltern stellen Sie die zu dimmende Beleuchtungsart ein. Mit den vorne am Modul befindlichen Potentiometern stellen Sie für jeden Kanal die Mindest-Lichtleistung ein.

Der Dimmer verfügt über einen Thermoschutz. Wenn die Temperatur infolge Überlast zu hoch ansteigt, dann schaltet der Dimmer ab.

Für eine manuelle Einstellung der zu dimmenden Beleuchtungsart müssen Sie die DIP-Schalter in die richtige Position setzen.

Stellen Sie die Mindest-Lichtleistung mit einem Schraubenzieher ein. Um die Mindest-Lichtleistung zu erhöhen, müssen Sie das Potentiometer nach rechts drehen. Drehen Sie das Potentiometer nach links, wenn Sie die Mindest-Lichtleistung verringern wollen.

Bei normalem Modulbetrieb leuchtet die STATUS-LED lediglich im TEST-Modus auf. Bei einem oder mehreren Modulfehlern blinkt diese jedoch in einem bestimmten Rhythmus auf und gibt dabei den Fehlercode an, angefangen beim Fehler mit der höchsten Priorität.

  • für Einsatz in Umgebung mit nicht-kondensierender Luftfeuchte (30 % bis 70 %)
  • Mindestleistung: 5 VA
  • pro Kanal dimmen bis 400 VA (bei 45 °C) oder 500 VA (bei 35 °C)
  • manuelle Einstellmöglichkeit von Mindest-Lichtleistung und Phasenanschnitts- oder Phasenabschnittssteuerung
  • Geschützt gegen Kurzschluss und Überhitzung
  • gemäß EN 60669-2-1
  • Schiebeverbindungsstück für die Verbindung zum nächsten Modul auf der DIN-Schiene
  • Eingangsspannung: 230 Vac ± 10 %, 50 Hz
  • Anschlussklemmen: 2 x 4 Schraubklemmen
  • Maximaler Leiterquerschnitt
    • 3 x 1,5 mm² oder 2 x 2,5 mm² oder 1 x 4 mm² pro Anschlussklemme
  • DIN-Abmessungen: DIN 4TE
  • Abmessungen (HxBxT): 91.8 x 71.4 mm
  • Kennzeichnung: CE

Wählen Sie unten ein Produkt aus, um verwandte Produkte, Produktvarianten oder Zubehör anzuzeigen:

Favoriten ( 0 )