Home Produkte Detektoren Melder 360° mit 3-Zonen-DALI-Tageslichtsteuerung und zusätzlichen Funktionen, 24 m, Master oder Stand-Alone-Gerät, Unterputzbauweise

Melder 360° mit 3-Zonen-DALI-Tageslichtsteuerung und zusätzlichen Funktionen, 24 m, Master oder Stand-Alone-Gerät, Unterputzbauweise

Einzelheiten zum Produkt

Dieses Produkt besteht aus mehreren Teilen. Im Folgenden finden Sie eine Übersicht der Artikel, aus denen dieses Produkt zusammengestellt ist.
  • Melder 360° mit 3-Zonen-DALI-Tageslichtsteuerung und zusätzlichen Funktionen, 24 m, Master oder Stand-Alone, zur Deckeneinbau (white)

    Zu meinen Favoriten hinzufügen Aus "Meine Favoriten" entfernt
    350-41750

    Beschreibung

    Dieser Präsenzmelder (DALI-Tageslichtsteuerung, Master) eignet sich für den Deckeneinbau in 2 – 3,4 m Höhe. Stand-Alone oder als Master kombinierbar mit maximal 10 Slaves (350-41752 oder auch 350-41753, 350-41762 und 350-41763). Ein Alles-in-Einem-Detektor, der schnell und flexibel installiert werden kann dank des adressierbaren DALI-Bus. Manuelle Bedienung der einzelnen Zonen per Drucktaster. Für die Verwendung in Büros, Schulen, öffentlichen Gebäuden .. sowohl in großen als auch in kleinen Räumen. Der Melder hat 2 oder 3 tageslichtgesteuerte Zonen und 1 oder 2 sekundäre Zonen mit an/aus- oder Dimmfunktionalität. Der Melder ist mit einem potentialfreien Relaiskontakt für die Steuerung von Licht, HLK oder das Ausschalten der Spannungsversorgung zu den DALI-Beleuchtungsarmaturen ausgestattet.

    Es gibt vier mögliche Anwendungen:

    - Modus 1: Tageslichtsteuerung in 2 oder 3 Zonen (DALI), 1 oder 2 sekundäre Zonen (DALI) und der integrierte Relaiskontakt werden für das

    Schalten von HLK verwendet.

    - Modus 2: Tageslichtsteuerung in 2 oder 3 Zonen (DALI) und eine 4. Zone, um Nicht-DALI-Beleuchtung an- oder auszuschalten über den integrierten Relaiskontakt.

    - Modus 3: Tageslichtsteuerung in 2 oder 3 Zonen (DALI), 1 oder 2 sekundären Zonen (DALI) und der eingebaute Relaiskontakt wird für das

    Ausschalten der 230V-Versorgung der vor Schaltapparatur verwendet (minimaler Verbrauch in Standby).

    - Modus 4: Tageslichtsteuerung in maximal 3 Zonen für Gänge mit Tag-/Nachtmodus und Relaisausgang für HLK.

    Sie programmieren den Detektor mit der (optionalen) Fernbedienung 350-41934.

    Farbausführung: white

    Lastenheft

    Melder 360° mit 3-Zonen-DALI-Tageslichtsteuerung und zusätzlichen Funktionen, 24 m, Master oder Stand-Alone, zur Deckeneinbau (white). Der Präsenzmelder (DALI-Tageslichtsteuerung, Master) ist als Stand-Alone-Gerät oder Master mit bis zu 10 Slaves kombinierbar. Der Erfassungsbereich von 360° kann in drei Zonen zu jeweils 120° eingeteilt werden, die separat eingestellt werden können. Eine (defekte) DALI-Beleuchtungsarmatur kann ersetzt werden, ohne neu programmieren zu müssen.

    Ein Alles-in-Einem-Detektor, der schnell und flexibel installiert werden kann dank des adressierbaren DALI-Bus (nach EN/EIC 62386-101/102). Der Melder hat 230 V-Eingänge zur manuellen Bedienung an/aus und zum Dimmen über Drucktaster. Für die Verwendung in Büros, Schulen, öffentlichen Gebäuden .. sowohl in großen als auch in kleinen Räumen. Der Melder hat 2 oder 3 tageslichtgesteuerte Zonen und 1 oder 2 sekundäre Zonen mit an/aus- oder Dimmfunktionalität. Der Melder ist mit einem potentialfreien Relaiskontakt für die Steuerung von Licht, HLK oder das Ausschalten der Spannungsversorgung zu den DALI-Beleuchtungsarmaturen ausgestattet. Wenn der eingestellte Tageslichtwert überschritten wird, können Sie sich dafür entscheiden, die Armaturen auf ihrer Minimaleinstellung brennen zu lassen oder diese vollständig auszuschalten. Der Melder kann einen Burn-In für Leuchtstofflampen von 100 Stunden durchführen und kann die Beleuchtung 8 Stunden lang permanent aktivieren für die Steuerung eines Lüftungssystems. Der Melder gibt auch jeweils die verbleibende Zeit der aktivierten Funktion an.

    Es gibt vier mögliche Anwendungen:

    • Modus 1: Tageslichtsteuerung in 2 oder 3 Zonen (DALI), 1 oder 2 sekundäre Zonen (DALI) und der integrierte Relaiskontakt werden für das Schalten von HLK verwendet.
    • Modus 2: Tageslichtsteuerung in 2 oder 3 Zonen (DALI) und eine 4. Zone, um Nicht-DALI-Beleuchtung an- oder auszuschalten über den integrierten Relaiskontakt.
    • Modus 3: Tageslichtsteuerung in 2 oder 3 Zonen (DALI), 1 oder 2 sekundäre Zonen (DALI) und der integrierte Relaiskontakt werden für das Schalten des 230 V-Netzteils der Vorschaltapparatur (minimaler Verbrauch im Standby-Betrieb) verwendet.
    • Modus 4: Tageslichtsteuerung in maximal 3 Zonen für Gänge mit Tag-/Nachtmodus und Relaisausgang für HLK.

    Sie programmieren den Detektor mit der (optionalen) Fernbedienung. Es ist ebenfalls eine Fernbedienung für Benutzer verfügbar.

    • Detektortechnologie: PIR
    • Eingangsspannung: 230 Vac ± 10 %, 50 Hz
    • Lichtstärkebereich: 100 lux – 2000 lux
    • Erfassungswinkel: 360 °
    • Erfassungsbereich (PIR): Durchmesser von maximal 24 m bei einer Höhe von 3 m
    • Umgebungstemperatur: -5 – 50 °C
    • Montage: Deckeneinbau
    • Bohrdurchmesser: 88.5 mm
    • Montagehöhe: 2 – 3.4 m
    • Relaiskontakt 1: Schließer (max. µ10 A)
    • Maximaler Leiterquerschnitt: Alle Anschlussklemmen können bis zu 2,5 mm²-Leitungen aufnehmen.
    • Maximale Last Glühlampen und Halogenlampen (cosφ = 1): 2300 W
    • Maximale Belastung Niederspannungs-Halogenlampe: 500 W
    • Maximale Belastung Energiesparlampen (CFLi): 350 W
    • Maximale Belastung LED-Lampen: 350 W
    • Maximale Belastung LED-Treiber: 500 VA
    • Maximale Belastung elektronischer Transformator: 500 VA
    • Maximale Schaltkapazität: 140 µF
    • Maximaler Einschaltspitzenstrom: 165 A/20 ms – 800 A/200 µs
    • Abmessungen (HxBxT): 100 x 100 x 136.4 mm
    • Schutzart: IP54
    • Kennzeichnung: CE

Zubehör

list 0
Favorites