! This version of Internet Explorer is not supported anymore !

We recommend to visit our website with another browser (Microsoft Edge, Chrome, Firefox, ...)

Niko gewinnt Preise bei den „Oscars der Designwelt“

Familienunternehmen wird mit zwei Henry van de Velde Awards ausgezeichnet

Photo: Juan Wyns for Flanders DC

Niko, der belgische Marktführer in den Bereichen Produktion von elektrischem Installationsmaterial und Heimautomatisierung, wird für seinen fortschrittlichen Schwerpunkt auf das Design mit dem prestigeträchtigen Henry van de Velde Gold Award in der Kategorie „Company“ geehrt. Auch der Touchswitch, ein innovativer Schalter, bekommt eine Auszeichnung in der Kategorie „Habitat“.
Die Henry van de Velde Awards werden schon seit 25 Jahren an flämische Designer, Unternehmen, Produkte und Projekte verliehen, die mit ihrem Design und ihrer lösungsorientierten Denkweise einen positiven Einfluss auf die belgische Wirtschaft und Gesellschaft ausüben.

Design ist ein Teil von Nikos DNA – und das bereits seit hundert Jahren. Das bringt dem Familienunternehmen aus Sint-Niklaas dieses Jahr einen Henry van de Velde Gold Award in der Kategorie „Company“ ein. Das Unternehmen wurde von der Jury mit Lorbeeren für seine besondere Aufmerksamkeit in puncto Design bekränzt. Diese Auszeichnungen, eine Initiative von Flanders DC (flämische Organisation für Unternehmen in der Kreativwirtschaft) in Zusammenarbeit mit der OVAM (öffentliche flämische Abfallgesellschaft), sind die „Oskars“ der flämischen Designwelt.

Company Gold Award

„Der Company Gold Award geht an ein Unternehmen, dass das belgische Design im In- und Ausland bekannt macht. Bei Niko wird Design auf allen Ebenen großgeschrieben. Für das visuelle Vergnügen der Benutzer, die einfache Installation der Installateure, die Benutzerfreundlichkeit des Endkunden und die Verankerung einer eigenen Identität“, sagt die Jury der Henry van de Velde Awards.

Habitat Award

Das ausgeklügelte Design des Touchswitch, eines innovativen digitalen Schalters, bekommt eine Auszeichnung in der Kategorie „Habitat“. Der Touchswitch ist ein elektronisches Bedienfeld, das einen einfachen Ersatz für einen klassischen Schalter bieten kann. Der Bedienschirm hat die Größe eines klassischen Schalters, ist vollständig personalisierbar und kann bis zu zwölf verschiedene Funktionen steuern.

Luc Meirlaen, Design Director bei Niko: „Das durchdachte Produktdesign ist ein Markenzeichen von Niko und wird immer von der ersten Phase an in die Entwicklung eines Produktes eingebunden. Dabei geht es nicht nur um die Gestaltung eines Produkts. Es soll auch benutzerfreundlich, einfach zu installieren und langlebig sein. Der Touchswitch ist ein gutes Beispiel dafür.“

Es ist nicht das erste Mal, dass Niko mit Preisen ausgezeichnet wird. In den letzten 100 Jahren erhielt das Unternehmen u. a. beim Red Dot Design Award, iF Design Award, A'Design Award und vor kurzem beim „Factory of the Future“ Award für seinen Einsatz für eine zukunftsweisende Produktion verschiedene Design-Auszeichnungen.

Ausstellung

Von heute bis einschließlich zum 29. März 2020 läuft im Brüsseler BOZAR die „Henry van de Velde Award“-Ausstellung mit einer Übersicht aller Gewinner. Nikos Beitrag ist eine interaktive Retrospektive zu 100 Jahren Niko-Design, eine Erweiterung der Ausstellung „100 jaar Niko – the best is yet to come“, die das Unternehmen anlässlich seines 100-jährigen Jubiläums zusammengestellt hat.

Photo: Juan Wyns for Flanders DC