Home Partner Lüften

Optimieren Sie die Lüftung in Ihrem Zuhause

Von uns integrierte Marken:


      

Verbinden Sie ein Lüftungssystem mit Niko Home Control

 

Lüftungssysteme sorgen für ein gesundes Innenklima und verbrauchen weniger Energie, als wenn Sie regelmäßig die Fenster öffnen. Unglücklicherweise geht sogar bei Lüftungssystemen Energie verloren. Durch das Extrahieren der warmen Luft geht ein Teil der Heizleistung verloren. In Neubauten kann der Wärmeverlust zwischen 20 und 25% betragen. Ein wichtiger Grund für die Wahl einer intelligenten Lüftungssteuerung ist der Stromverbrauch. Es wird nur wenn nötig gelüftet und so keine Energie verschwendet.

Für die Steuerung Ihres Lüftungssystems einer Partnermarke von Niko Home Control benötigen Sie ein intelligentes Gerät des jeweiligen Partners. Weitere Informationen dazu sind in den technischen Details zu finden.

Die Verbindung zu diesen Geräten kann auf mynikohomecontrol.niko.eu aktiviert werden. Sobald die Aktivierung erfolgt ist, wird Ihre Niko Home Control-Anlage Kontakt mit dem Partnersystem aufnehmen, damit Sie auch erweiterte Funktionen einstellen können..

Niko unternimmt alle Anstrengungen, um den Verbindungsvorgang so einfach wie möglich zu gestalten. Aufgrund technischer Unterschiede zwischen verschiedenen Marken kann es zu Unterschieden bei den Funktionalität und Optionen kommen.

 

   Renson Duco  Nibe
Belüftungsdrehzahl steuern


Gewünschten Modus auswählen (unterwegs, automatisch etc.)

CO2-Wert und relative Feuchtigkeit überprüfen

Luftqualitätsindex überprüfen

Lüftung höher schalten

 

Welche Geräte?

  • Renson: 
    Renson Healthbox 3
  • Duco
    DucoBox Eco oder DucoBox Silent Connect, DucoBox Energy, mit einer Kommunikationsplatine (Leiterplatte Version 2017) Bestehende Anlagen, die mit DucoBox Focus ausgestattet sind, können ebenfalls über eine Kommunikationsplatine (Leiterplatte Version 2017) in DucoBox Focus verbunden werden
  • NIBE:
    mit NIBE Uplink kompatible NIBE-Lüftungssysteme

 

 

   

Sie benötigen Folgendes

  • Niko Home Control mit der aktuellsten Programmiersoftware
  • Renson Healthbox 3
  • Netzwerkverbindung für beide Anlagen

Bedingungen

  • Eine Internetverbindung sowohl für Ihr Niko Home Control als auch Ihr (verdrahtetes oder drahtloses) Lüftungssystem

   

Sie benötigen Folgendes

  • Niko Home Control mit der aktuellsten Programmiersoftware
    Es ist eine Kommunikationsplatine erforderlich, um die DucoBox mit dem Heimrouter zu verbinden. Diese ist im Lieferumfang der DucoBox Eco enthalten und kann jederzeit der DucoBox Silent Connect und der DucoBox Energy hinzugefügt werden. Bei DucoBox Focus, nur, wenn es sich bei der Leiterplatte um die Version 2017 handelt.

Bedingungen

  • Ihr Niko Home Control-System muss über eine Internetverbindung verfügen.
  • Niko Home Control und Ihr Lüftungssystem sind mit demselben Netzwerk verbunden.
  • Es besteht eine Kabelverbindung zwischen der Kommunikationsplatine und dem Netzwerkrouter.
  • Für die Steuerung des Heizsystems über die mobile App oder auf dem Touchscreen müssen Sie es über mynikohomecontrol.niko.eu aktivieren.

Sie benötigen Folgendes

  • Niko Home Control mit der aktuellsten Programmiersoftware
    NIBE Uplink-System

Bedingungen

  • Eine Internetverbindung sowohl für Ihre Niko Home Control als auch Ihr (verdrahtetes oder drahtloses) Lüftungssystem
  • Um das Lüftungssystem über die mobile App oder über den Touchscreen zu steuern, müssen Sie es über mynikohomecontrol.niko.eu aktivieren. Tragen Sie dazu Ihren vom Partner erstellten Benutzer-Account (Benutzername und Passwort) ein

Integrator API 

Niko Home Control
Software